Baugenossenschaft Überlingen dämmt Dächer und Wände mit PU-Hartschaum

Schlank, preiswert und warm

Wo Baugrund rar und teuer ist, sind für einen bestmöglichen Flächenertrag schlanke Wandkonstruktionen gefragt. In Überlingen am Bodensee entschied sich die Baugenossenschaft Überlingen (BGÜ) daher für ein Hochleistungs-WDVS auf PU-Basis. Die Wände der neuen Wohnblöcke sind bei einem U-Wert von 0,14 W/(m²K) nur 35,5 cm dick (17,5 cm Blähton-Vollsteine + 16 cm PU-WDVS).

Damit erfüllen sie die Anforderungen an ein KfW-Effizienzhaus 70 und liefern zugleich neue Topwerte mit 3% Wohnflächengewinn gegenüber herkömmlichen WDV-Systemen. Einen wichtigen Anteil am gelungenen Projekt hat der PU-Hersteller puren. Mit einem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Konzept überzeugte der Dämmstoff auf breiter Front. Nachdem das Unternehmen seit 2015 eine allgemeine bauaufsichtliche Dämmstoffzulassung für WDV-Systeme vorweisen kann, setzen PU-WDV-Systeme mit einem Lambda-Wert der Dämmplatten von 0,026 W/(mK) Maßstäbe beim schlanken Bauen. 2016 legte der Dämmstoffhersteller nochmals nach und präsentierte speziell für WDV-Systeme weiterentwickelte PU-Dämmstoffe (purenotherm S) mit Lambda-Werten bis hinunter auf hervorragende 0,024 W/(mK).

Solide und sicher – auch wenn´s brenzlig wird

Der geschäftsführende Vorstand der BGÜ, Dieter Ressel betont, dass seine Genossenschaftsmitglieder als Anteilseigner, nach der allgemeinen Diskussion um die Brandgefahr bei WDV-Systemen, gesteigerten Wert auf einen soliden Brandschutz legen. Wärmedämmverbundsysteme mit Polyurethan-Dämmung (PU) und einem mineralischen Putzaufbau sind schwer entflammbar, weshalb eine Fassade aus PU-WDVS laut Hersteller einen beruhigenden vollflächigen Brandschutz sichert. Darüber hinaus seien Polyurethan-Dämmstoffe schimmel- und feuchteresistent, allergikerfreundlich und verfügen über eine ökologische Produktdeklaration (EPD). Aus PU-Dämmstoffresten werden zudem in einem nachhaltigen Werkstoffkreislauf hochwertige Funktionswerkstoffe hergestellt. Das sind alles Eigenschaften, für die sich die Genossenschaftsmitglieder sehr interessieren.

Brandsichere PU-Dämmstoffe kamen auch am Flachdach der Neubauten zum Einsatz. Es wurde zweilagig, zuerst mit 16 cm dicken Alu-beschichteten PU-Dämmplatten (Lambda-Wert 0,023 W/(mK)) und dann mit einer PU-Gefälledämmung (im Mittel 8 cm / Lambda-Wert 0,026 (W/mK)) belegt.

Der U-Wert einer solchen Flachdachkonstruktion liegt unter 0,1 (W/m²K). Ähnlich ging man bei den großen Terrassen der Penthouse-Wohnungen vor.

Vom Wohnblock zum Quartier

Mit rund 500 Wohnungen ist die BGÜ der größte Mietwohnungsgeber in Überlingen. Das neu entstehende Quartier „Hohle Straße“ bietet 66 Wohnungen auf nur 70 m Straßenlänge. Die vielen Autos in dem stark verdichteten Quartier finden Platz in Tiefgaragen. Am Ende der Bauarbeiten wird der Bereich der neuen Siedlung zu einer zwar befahrbaren, aber grünen Fußgängerzone umgebaut. Mit ebenerdigen Begegnungsräumen und gestalteten Plätzen im Wohn- und Außenbereich will die Genossenschaft das soziale Miteinander und gute Nachbarschaft fördern, denn in den Wohnblöcken mit barrierefrei zugänglichen Zwei-, Drei-, Vierzimmerwohnungen und Penthäusern wohnen alle sozialen Schichten zusammen.

Von der BGÜ ist zu hören, dass die preiswerteren Wohneinheiten um die 6 € pro Quadratmeter kosten, die Penthouses über 10 € / m². Auch die Nebenkosten fallen dank optimaler Wärmedämmung und Blockheizkraftwerk sehr moderat aus.

So verfügt die hoch verdichtete neue Wohnanlage in Überlingen nicht nur über Wärme- und Brandschutz. Sie ist auch unter sozialen und wirtschaftlichen Aspekten erwähnenswert.

x

Thematisch passende Artikel:

Cross-Over-Konzept für Mieter-Mix

Man kann es nicht allen recht machen, heißt es zuweilen. Wirklich nicht? In Überlingen, wo sich alle um den Blick über den Bodensee auf die Alpen drängeln, ist der Baugrund teuer, die...

mehr
Ausgabe 2019-11 Flachdachdämmung

Für brandsichere Konstruktionen

Mit dem „Secure WLS 026/027“ präsentiert puren einen Hochleistungsdämmstoff für schwer entflammbare Flachdachkonstruktionen. Das Dämmelement ist nach DIN EN 13501-1 in die Brandverhaltensklasse...

mehr
Ausgabe 2019-06 WDVS

Vom Dach bis zum Boden mit PU gedämmt

Die FEWOG Fellbacher Wohnungsbaugenossenschaft bewirtschaftet in der Stadt 600 Wohnungen, die schrittweise dämmtechnisch erneuert werden. Ein als Langhaus konzipiertes Sanierungsobjekt mit vier...

mehr
Ausgabe 2015-12 Schlankes WDVS

Weniger dämmt mehr

Mit WARM-WAND Slim hat Knauf ein effizientes Wärmedämm-Verbundsystem auf Basis des Hochleistungsdämmstoffs Polyurethan entwickelt. Die ge­­ringe Wärmeleitfähigkeit der PU Slimtherm 026...

mehr
Ausgabe 2018-7-8 Baugenossenschaft Gemibau setzt auf Kalksandstein plus WDVS

Nebenkosten im Griff

Bei Neubauten setzt Dr. Fred Gresens auf Kalksandstein und WDV-Systeme. Der Vorstandsvorsitzende der Baugenossenschaft GEMIBAU schätzt an der Bauweise vor allem die schlanken Außenwände: „Da...

mehr