PersonalKomm, Berlin

Personalmarketing und Wissensmanagement

30. August 2011
Tagung ↓

In den nächsten Jahren wird die Aus- und Weiterbildung zum zentralen Thema in der Immobilienwirtschaft. Davon ist Dr. Hans-Michael Brey, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V, Berlin, überzeugt. Dabei geht es nicht nur um die Rekrutierung von talentierten Nachwuchskräften, sondern auch um die gezielte Weiterbildung von älteren Arbeitnehmer/innen.

Um Wohnungsunternehmen dabei zu unterstützen, hat die BBA die PersonalKomm ins Leben gerufen. Sie findet am 30. August 2011 erstmalig statt und stellt bewährte und innovative...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-09 Führungsnachwuchs der Wohnungswirtschaft auf der 8. Julius-Brecht-Sommerakademie

GdW zeichnet die besten Immobilien-Ökonomen 2011 aus

GdW-Präsident Axel Gedaschko hat anlässlich der Julius-Brecht-Sommerakademie in Bochum die besten Immobilienökonomen des Jahres 2011 ausgezeichnet. „Ich gratuliere den vier Preisträgern zu ihren...

mehr
Ausgabe 2011-7/8 Marktstudie zur Personalentwicklung und zur Bestandsaufnahme

DDIV und EBZ rufen Verwalter zur Teilnahme auf

Der DDIV, Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e.V. und das EBZ, Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, kooperieren bei der Marktstudie zur Aus-, Fort- und...

mehr

Praxiskonferenz: Wohnungsunternehmen als Stromlieferanten

Der Trend zur dezentralen Energieversorgung hat auch die Wohnungswirtschaft erfasst. Durch die Energieerzeugung mit eigenen Anlagen können Wohnungsunternehmen ihren Mietern selbst Strom anbieten. Das...

mehr

Kristina Jahn ist neues Vorstandsmitglied bei degewo

Das Berliner Wohnungsunternehmen degewo hat mit Kristina Jahn ein neues Vorstandsmitglied. Die gebürtige Essenerin leitet ab sofort gemeinsam mit Vorstandsmitglied Christoph Beck die Geschäfte der...

mehr

Praxiskonferenz: Dezentrale Energieversorgung in der Wohnungswirtschaft

Kommunale, genossenschaftliche und private Wohnungsunternehmen erhalten auf dem Energiemarkt zunehmend einen größeren Stellenwert und prüfen, ob ein stärkeres Engagement sinnvoll ist. Erste...

mehr