Energiemanagement

Monitoring und Controlling

Die GFR (Gesellschaft für Regelungstechnik und Energieeinsparung mbH) präsentiert ihr neues webbasiertes Energiemanagementsystem WEBencon. Das System wurde besonders für Besitzer großer und/oder vieler dezentraler Liegenschaften konzipiert, die etliche teilweise unterschiedliche Zähler verschiedenster Energieträger zu verwalten und auszuwerten haben. Es dient der Erfassung, Darstellung, Überwachung, Analyse, Bilanzierung, Plausibilisierung und Dokumentation von Verbräuchen und Kosten in diesen Liegenschaften und zur Optimierung und Entwicklung eines effizienten, angepassten Energiemanagements....

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

7/8/2010 30. August, Frankfurt/Main

Einführung für öffentliche Einrichtungen und Liegenschaften  

Welche Bedeutung hat der Energieeinsatz in öffentlichen Gebäuden und Liegenschaften für den Klimaschutz? Dieser und anderen Fragen geht des Deutschen Energieberater Netzwerks in einem Seminar für...

mehr
10/2010 Verursachergenaue Abrechung

Energiemanagement mit Mietermodell

Das Energiemanagementprogramm von Kieback&Peter (Softwaremodul SM202 Energiemanagement) wurde um eine Funktion Mietermodell erweitert, die verursachergenaue Abrechnungen ermöglicht. Das...

mehr
09/2009 2. Bremer Symposium

Energie-Contracting

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr lädt die Klimaschutz­agentur Bremer Energie-Konsens im Rahmen ihrer Initiative „contract!“ für den 10. September 2009 zu ihrem zweiten...

mehr

23. Fachkongress für kommunales Energiemanagement: Energiewende steht im Mittelpunkt

Wie sieht die CO2-Bilanz Deutschlands im Jahr 2050 aus? Welche Entscheidungen müssen Kommunen heute treffen, welche Schritte müssen sie in die Wege leiten, damit diese in über 30 Jahren Wirkung...

mehr