Waschtische

Mit ultradünnem Rand

Ipalyss heißt eine neue Waschtisch-Linie, bei der Ideal Standard das ebenfalls neue Keramikmaterial Diamatec einsetzt. Dieser Werkstoff ermöglicht äußerst dünne, glatte Ränder, die jedoch extrem robust und strapazierfähig sind. Die Glasur wurde zudem so modifiziert, dass sie auch an den geringen Wachtisch-Radien gut anhaftet.

Die Tische sind in drei Varianten erhältlich: Ohne Überlauf, welches das innere Fassungsvermögen des Waschtisches maximiert; eine Variante mit klassischem Überlauf und ein Modell mit integriertem Überlauf. Das Ergebnis der integrierten Variante ist ein diskretes Design, welches komplett in der Wandung verschwindet und somit die elegante Linienführung und den Minimalismus des Produktes nicht beeinträchtigt.

Die Inspiration der Farbgebung ist „der perfekte Sturm“, ein seltenes meteorologisches Phänomen bei dem warme und kalte Wetterfronten zusammenfließen und dabei den Himmel einfärben.

Ideal Standard, 53121 Bonn
Tel. 0228 521-0, www.idealstandard.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-05 Neue Badserie

Rundum wohlfühlen

Connect Air von Ideal Standard zeichnet sich eigenen Angaben zufolge durch dünnwandige Keramiken mit geschwungener Linienfu?hrung aus. Das schwebende Aussehen und die geometrische Formgebung bilden...

mehr
Ausgabe 2016-11 Badserie

Leicht, elegant und 100% Spülung

Connect Air heißt die neue Badserie von Ideal Standard. Die Kollektion, so der Hersteller, schafft in jeder Umgebung eine leichte und luftige Atmosphäre. Zu den Kennzeichen zählt das schlanke...

mehr
Ausgabe 2017-06 Wasserverbrauch

Armaturen mit Wasserspar-Funktion

Die Ceraflex Bad- und Küchenarmaturen von Ideal Standard sind effizient und kostengünstig. Nach einer Untersuchung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft benötigen Haushalte im...

mehr