Mieterbetreuung

Eigentlich ist es paradox, dass gerade Finanzinvestoren in Bezug auf Mieterbetreuung frischen Wind nach Deutschland gebracht haben. Aus „Mieter-Sprechstunde Mittwoch 10 Uhr bis 12 Uhr“ wurde Mieterbetreuung. Während in deutscher Verwalter-Wüste oft noch die Rechtsabteilung mit bekannter Diplomatie und Kundenorientierung den Bereich der säumigen Mieter dominierte, schalteten Finanzinvestoren oft frühzeitig spezialisierte Dienstleister ein. Ziel war sicher nicht, neue soziale Dimensionen zu erschließen. Es geht um Geld. Ein weiteres Beispiel:

Katrin S. hat Mietschulden. Ein Kontaktaufnahmeversuch durch fristlose Kündigung blieb ergebnislos. Die Nachbarn klagten über starke Gerüche und Verwahrlosung. Die Chancen durch „professionelle, juristische“ Betreuung sind klar. Es wird teuer für den Vermieter. Der eingeschaltete Social Servicer besuchte Katrin S. persönlich. Für eine Erst-Diagnose auf Alkoholerkrankung und psychische Erkrankung bedurfte es keines Mediziners. Der sozialpsychatrische Dienst wurde eingeschaltet. Die Familie wurde ausfindig gemacht und informiert. Der Berater stellte einen Antrag auf Betreuung, der positiv...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-09

Geht doch...

Peter W. aus Berlin hat es aus dem Job geworfen. Blitzschnell bauten sich Mietschulden auf. Bei ALG II bestand auch keine Chance der Rückzahlung mehr. Ein Antrag auf Übernahme der Mietschulden...

mehr
Ausgabe 2010-03

Fairwohnt

Walter K., 57, mit Familie aus Berlin ist arbeits- und chancenlos. Ordentlich heftet er in Vogel-Strauss-Taktik Bankschriftverkehr, Zahlungsbefehle und natürlich fristlose Mietvertragskündigung ab....

mehr
Ausgabe 2010-03

Steigerung der Geräuschimmissionen durch bauliche Änderungen

BGB § 535 Abs. 1 Satz 2, § 536 Abs. 1 Mietvertragliche Abreden zur Beschaffenheit der Mietsache können auch konkludent in der Weise getroffen werden, dass der Mieter dem Vermieter bestimmte...

mehr
Ausgabe 2009-01 Praxisratgeber

Das Vermieter-Lexikon

Ob ausufernde Haustierhaltung oder die vom Mieter selbst­ständig gekürzte Miete, weil der Baukran vor dem Fenster den Blick versperrt, oft ist die Rechtslage nicht auf den ersten Blick klar. Das...

mehr

Immobilienprofis sind überzeugt: Bestellerprinzip wird die Mieten in die Höhe treiben

Wer den Makler beauftragt, muss ihn ab dem 1. Juni auch zahlen. Durch das Bestellerprinzip sollen Mieter entlastet werden: Sie müssen die Provision nur noch bezahlen, wenn sie den Makler explizit...

mehr