Dachsteine

Leicht, luftreinigend und ästhetisch

Bei Sanierung und Ausbau stehen drei Lösungen von Nelskamp zur Verfügung: das Leichtgewicht „EasyLife“, „ClimaLife“, ein Dachstein der umweltschädliche Schadstoffe aus der Luft filtert, und das neue sehr leistungsfähige „Planum PV“-Modul, das ästhetisch unauffällig Strom für den Eigenverbrauch und auch zur Einspeisung produziert.

„EasyLife“: Verlegefreundliches Leichtgewicht

Nelskamp hat einen Dachstein entwickelt, der nur noch etwa drei Kilogramm wiegt. Damit ist die Sigma-Pfanne „EasyLife“ rund ein Drittel leichter als herkömmliche Dachsteine, dadurch besonders verlegefreundlich und auch für statisch schwache Dachstühle geeignet, zum Beispiel bei einer Sanierung. Grund für das geringere Gewicht ist ein von Nelskamp entwickelter Leichtzuschlag. Die weiteren technischen Eigenschaften des Dachsteins bleiben dabei erhalten. Damit eignet sich der EasyLife besonders gut in der Sanierung, da er aufgrund seiner Leichtigkeit die Statik des Daches kaum belastet und ein Dachstuhl in der Regel nicht verändert werden muss.

Für den Verarbeiter bedeutet die Gewichtsreduzierung zudem komfortableres und – vor allem – weniger ermüdendes Arbeiten. „Wir haben seit jeher die Verlegefreundlichkeit im Blick“, erklärt Oliver Kortendieck, Leiter Anwendungstechnik. Die technischen Eigenschaften der leichten Sigma-Pfanne wie Bruchfestigkeit und Frostbeständigkeit entsprechen weitgehend dem klassischen Sigma-Modell des Unternehmens. EasyLife ist in den Farben granit und ziegelrot und schwarz erhältlich.

Luftreinigend – „ClimaLife“ neutralisiert Autoabgase

„ClimaLife“, eine Finkenberger-Pfanne von Nelskamp, befreit die Luft von Schadstoffen. Schon 200 Quadratmeter ClimaLife-Fläche, durchschnittlichen etwa die Dachfläche eines Einfamilienhauses,  machen pro Jahr so viele Stickoxide unschädlich, wie ein Euro-6-Pkw auf 40.000 Fahrkilometern erzeugt, bestätigt die TU Hannover. So kann ein Hausbesitzer mit dem eigenen Dach etwa soviel Emissionen beseitigen, die er mit privaten Autofahrten durchschnittlich verursacht. Aber auch öffentliche Bauten tragen mit ClimaLife zu wohngesundem Bauen bei: Krankenhäuser, Kindergärten, Schulen oder Pflegeheime.

„Planum PV“ –  Strom vom Dach tanken

Während Kalifornien weiter schweigt, geht die Entwicklung von Solarsystemen am Niederrhein weiter: Planum, den ersten planebenen Dachstein von Nelskamp, gibt es jetzt als Solarvariante, die mit dem neuen Solardachstein „Planum PV“ und dem modernen Architekten-Dachstein Planum eine Einheit bildet.

Diese gefällige, in die Fläche integrierte Optik hat nicht jeder auf dem Dach, wirkt hochmodern und avantgardistisch und bietet zudem den großen Designvorteil eines höheren Prestiges: „Da gibt‘s einfach gar keine Diskussionen mehr: die Bauherren wollen dieses System und keine aufgeständerten Paneele mehr auf dem Dach“, beschreibt André Mielenz, Geschäftsführer der Gude Bedachungen, die meisten Entscheidungen für den Planum PV.

Bereits im Herbst 2017 hatte Nelskamp seinen ersten Solarziegel, den G 10 PV,  am Markt etabliert. In den gut zwanzig Monaten seither entwickelte Nelskamp sein neues Modul zu einem noch wirtschaftlicheren System mit optimaler Sonnennutzung durch hocheffiziente monokristalline Solarzellen: Der neue Planum PV ist ca. 10 % leistungsstärker. Interessant also für Bauherren und Architekten, die mit dem klassischen Architektendachstein eine ästhetische Formensprache auf glatten Dächern bevorzugen und gleichzeitig mit den Modulen des Planum PV eine größere Leistungsausbeute erzielen wollen.

Das Modul ist mit 1,5 m Deckbreite etwas kleiner und ermöglicht damit eine bessere Ausnutzung der Dachfläche, insbesondere bei Walm- und Zeltdächern. Der Planum PV-Ziegel wird zudem nur mit drei Schrauben befestigt und ist daher noch schneller zu montieren. Nelskamp bietet für sein Solarsystem Planum PV eine Produktgarantie von zehn Jahren. Die Leistungsgarantien betragen über 10 Jahre 90 % und über 25 Jahre 80 % der Nennleistung.

„EasyLife“ ist rund ein Drittel leichter als herkömmliche Dachsteine und dadurch auch für statisch schwache Dachstühle geeignet.

Schon 200 Quadratmeter „ClimaLife“-Fläche machen pro Jahr so viele Stickoxide unschädlich, wie ein Euro-6-Pkw auf 40.000 Fahrkilometern erzeugt.

Die Leistungsgarantien von „Planum PV“ betragen über 10 Jahre 90 % und über 25 Jahre 80 % der Nennleistung.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-02 Dachsteine

Saubere Luft

Nelskamp produziert den ersten umwelt-aktiven Dachstein: Die „ClimaLife“-Oberfläche aus Mikrobeton enthält Titandioxid. Dieses wandelt z.B. gesund­heitsschädliche Stickoxide in ungefährliche...

mehr
Ausgabe 2014-11 Beitrag zum Umweltschutz

Dächer reinigen die Luft

Auch die Dächer von 105 neuen Wohnhäusern im niederländischen Beinum/Doesburg reinigen jetzt die Luft von Schadstoffen. Dafür sorgen 70.000 umwelt-aktive „ClimaLife“-Dachsteine von Nelskamp....

mehr
Ausgabe 2013-11 60 Jahre „Finkenberger Pfanne“

Dauerbrenner auf dem Dach

Der 60. Geburtstag eines Produktes ist nicht nur eine runde, sondern auch eine stolze Zahl. Eben diese 60 Jahre ist es her, als eine Neuheit das Licht der Welt erblickte, die heute auf vielen Dächern...

mehr
Ausgabe 2020-03 Solarziegel

Strom vom Dach tanken

Bereits im Herbst 2017 hatte Nelskamp seinen ersten Solarziegel, den G 10 PV, am Markt etabliert. Seitdem machte das Unternehmen sein neues System noch wirtschaftlicher – mit optimaler Sonnennutzung...

mehr
Ausgabe 2018-11 Dachdeckung

Katalysator auf dem Dach

In einer seiner Wohnsiedlungern hat der Gemeinnützige Wohnungsverein zu Bochum eG (GWV) damit begonnen, seine Dächer mit luftreinigenden Dachsteinen, der ClimaLife – Finkenberger Pfanne, neu...

mehr