11. Architektur-Biennale in Venedig

Konzept für den deutschen Pavillon

‚Updating Germany’ lautet der ambitionierte Titel des deutschen Beitrags auf der  11. Architekturbiennale in Venedig, die am 14. September beginnt und bis zum 23. November läuft. Im Mittelpunkt soll die Rolle von Architektur bei der Gestaltung einer besseren, nachhaltigen Welt und bei der Lösung drängender Menschheitsprobleme wie Klimawandel, Ressourcenknappheit und Migration stehen. Verantwortet wird der Beitrag von den Generalkommissaren für den deutschen Pavillon, Friedrich von Borries und Matthias Böttger vom Büro raumtaktik. Bei der öffentlichen Vorstellung ihres Konzeptes betonten beide,...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-09 12. Architekturbiennale Venedig 2010

Generalkommissar gesucht

Architekturbiennale Venedig ist die bedeutendste internationale Architekturausstellung in Europa. Der deutsche Beitrag für die Architekturbiennale wird durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau...

mehr
Ausgabe 2008-9 11. Biennale in Venedig

Architekturausstellung

Die 11. Internationale Architekturausstellung der Biennale in Venedig ist dieses Jahr eines der herausragenden Ereignisse in der Architekturszene. Vom 14. September bis zum 23. November werden auf...

mehr

Deutscher Beitrag für Architekturbiennale 2020 in Venedig gesucht

Die Ausschreibung einer Kuratorin / eines Kurators für den deutschen Beitrag auf der 17. Architekturbiennale in Venedig 2020 ist gestartet. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)...

mehr