Brandschutz

Kompetenz im Trockenbau

Europaweit werden für öffentliche Gebäude im Trockenbau zunehmend Platten mit der Baustoffklasse A1 gefordert. Grund ist die europäische Harmonisierung der Brandschutzprüfungen und Brandschutzklassifizierungen, die zur Verschärfung der nationalen Anforderungen an Baustoffe und Bauteile führt. Mit der neuen Brandschutzplatte Fermacell Firepanel A1 präsentiert das Duisburger Unternehmen ein Produkt, das diese hohen Anforderungen erfüllt und so eine sichere Lösung für den baulichen Brandschutz in Europa bietet. Möglich wurde die Entwicklung durch eine neue Rezeptur und die Verwendung von nichtbrennbaren Fasern. Fermacell Firepanel A1 Platten sind der europäischen Baustoffklasse A1 nach DIN EN 13501-1 (national nach DIN 4102-1) zugeordnet. Entsprechend können sie überall dort eingesetzt werden, wo für den baulichen Brandschutz Platten der Baustoffklasse A1 gefordert werden. Bei mehrlagigen Konstruktionen werden die Plattenstöße der ersten unteren Lage dicht gestoßen. Eine Fugenverspachtelung ist daher nicht erforderlich. Der vertikale Plattenstoß auf der Sichtseite kann bei mehrlagigen Konstruktionen auch im Feld erfolgen. Mehr Informationen zur neuen Brandschutzplatte enthält die Broschüre „Fermacell Firepanel A1 – Die neue Dimen­sion im Brandschutz“.

Fermacell GmbH, 47259 Duisburg
info@xella.com, www.fermacell.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2009 Trockenbau

Luftreinigend

Die Gipsfaser-Platte Fermacell greenline reduziert und neutralisiert über eine spezielle werksseitige Beschichtung schädliche Stoffe oder unangenehme Gerüche aus der Raumluft. Die Gipsfaser-Platten...

mehr
Ausgabe 1-2/2017 Wärmedämm-Verbundsystem

Technische Information zur Brandriegelausführung mit Balkonen

Die neue „Technische Systeminformation WDVS und Brandschutz“ greift das Thema Brandriegel an thermisch getrennten Balkonen auf. Es gibt drei Möglichkeiten, die Funktion der Brandsperre zu...

mehr