Neue Broschüre: Trockenbauplatten für Außendecken

Für jede Beanspruchung

Häufig sind Außendecken wichtige Gestaltungsmerkmale von Gebäuden und immer öfter entstehen auch sie in Trockenbauweise. Der schnelle Baufortschritt und die einfache Verarbeitung sprechen für eine trocken ausgeführte Deckenkonstruktion auch im Außenbereich. Berücksichtigt werden müssen dabei die Einwirkungen durch Wind und Wetter auf die Konstruktion.  Sicherheit bietet Rigips mit geprüften Außendeckensystemen, deren Einsatzmöglichkeiten jetzt in einer Broschüre zusammengefasst wurden.

Die Außendeckensysteme können in geschützten ebenso wie in bewitterten Außenbereichen eingesetzt werden. Je nach Anwendungsbereich und bauspezifischen Gegebenheiten empfehlen sich geprüfte Systeme auf Basis der vliesarmierten „Rigips Glasroc X“- oder der zementgebundenen „Rigips Aquaroc“-Platten. Der System-Auswahl sollten sowohl Bauart und -höhe als auch die Dach- bzw. Deckenneigung sowie die zu erwartende Feuchtebeanspruchung der Konstruktion zugrunde liegen.

Nachgewiesen sicher

Die Verwendung von gipsbasierten Plattenwerkstoffen für Außendecken ist in der DIN 18168-1 geregelt. Für den Einsatz von „Rigips Glasroc X“ in den beschriebenen Fällen ist danach keine zusätzliche Zulassung notwendig. Die zementgebundenen, wasserresistenten „Rigips Aquaroc“-Platten bestehen im Kern aus einem hochwertigen Komponentenmix, eingebettet in Zement. Sie sind ober- und unterseitig mit einem Glasfasergewebe versehen. Für die Anwendung der Platten in hoch beanspruchten Deckenaußenbereichen liegt mit der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (ABZ – Z -31.4-207) des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) ein umfassender Verwendbarkeitsnachweis vor.

Die Broschüre gibt es kostenfrei unter www.rigips.de/aussendecken oder kann in gedruckter Form beim Kundenservicecenter unter Tel.  0209 3603-777 angefordert werden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2016 Trockenestrich

Elemente mit verbesserten Eigenschaften

Im modernen Innenausbau gelten Trockenestrichelemente aus Gipsfaserplatten als sichere und zeitsparende Alternative zu Nassestrichen. Rigips bietet jetzt die „Rigidur Estrichelemente“ mit...

mehr
Ausgabe 06/2016 Wohnbauplatte

Massiv wie Stein

Massive, aber trotzdem schlanke Wände – das wünschen sich alle gleichermaßen. Als Lösung präsentierte die Saint Gobain Rigips GmbH jetzt die neue massive Wohnbauplatte „Rigips Habito“. Sie...

mehr
Ausgabe 12/2010 Schallschutz

Ruhe ist Lebensqualität

Seit der Markteinführung der ersten Schallschutzplatte von Rigips im Jahr 2000 gilt „die Blaue“ als Meilenstein der Entwicklung im modernen Trockenbau und wurde schnell zum Synonym für effizienten...

mehr
Ausgabe 03/2011 Innenausbau

Raumluft-Reinigungseffekt

Einen aktiven Beitrag zur Raumklimaqualität leisten die Gipsfaserplatten von Rigips. Sämtliche Platten des Rigidur H-Sortiments enthalten jetzt einen hoch leistungsfähigen, natürlichen...

mehr