Planen mit BIM

Fassaden frei gestaltet

Der BIM-Softwarehersteller Graphisoft stellt seine Version ARCHICAD 22 vor.  Wie es heißt, zeigt ARCHICAD seit 1984 immer wieder Innovationen und Prozessoptimierungen, die Architekten bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Und viele Anregungen der Nutzer sind seit der ersten Version in die Programmentwicklung eingeflossen. Release 22 verbessert eigenen Angaben zufolge entscheidend den Entwurfs- und Gestaltungsprozess.

Das komplett neu entwickelte Fassaden-Werkzeug ermöglicht es, Fassaden frei zu entwickeln und eigenständige Designs, Muster oder Profile zu gestalten. Die ARCHICAD-typische intuitive Arbeitsweise kommt hier erneut zum Einsatz: während noch am Entwurf gezeichnet wird, erledigt die Software bereits im Hintergrund die Verschneidung der Fassadenelemente und Profile schnell und exakt.

Graphisoft Deutschland GmbH
81373 München
Tel. 089 / 74643 0
www.graphisoft.de

Thematisch passende Artikel:

03/2018 Planung

ARCHICAD 21 mit Treppenwerkzeug

Die aktuelle Version von ARCHICAD 21 enthält jetzt ein komplett neu entwickeltes Treppenwerkzeug. Der Entwurf von Treppen ist seit jeher eine komplexe Aufgabe im Arbeitsalltag des Architekten. Die...

mehr
05/2010 Gebäudeaufnahme

Laseraufmaß

Mit Hilfe eines Programm-Aufsatzes auf das flexible, lasergestützten 3D Aufmaßsystem Flexijet lässt sich direkt im CAD-Programm ArchiCAD von Graphisoft ein bauteilorientiertes Gebäudeaufmaß...

mehr
10/2013 DBU-Projekte zu Energieeffizienz und Klimaschutz

Innovationen für Energiewende

Innovative Lösungen, die zeigen, wie man einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende leisten kann, stellt die DBU-Broschüre „Innovationen für die Energiewende“ vor. „Die Jahrhundertaufgabe...

mehr