Sanierung

Einfache Mittel

TCC Topfloor von Com-Ing für die Sanierung von Holzbalkendecken in Wohn- und Gewerbebauten und Baudenkmälern bietet alle Eigenschaften moderner Geschossdecken. Im Verbund ergänzen sich Holz und die oben liegende 6 cm dicke Betonplatte. Die in der Druckzone liegende Betonplatte verteilt die auftretenden Lasten und steift die gesamte Konstruktion um den Faktor zehn aus. Dadurch werden Durchbiegungen und Schwingungen gegen Null reduziert. Auch der meist geforderte Luft- und Trittschallschutz kann mit einfachen Mitteln (normale Entkopplung) erreicht werden, da die zusätzliche Masse und der Verbund...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 1-2/2017 Holz-Beton-Verbunddecke

Starke Verbindung

Als Holz-Beton-Verbunddecke (HBV-Decke) bezeichnet man eine Verbundkonstruktion aus Holzbalken- oder Platten und Betonplatte. Ihre Besonderheit besteht darin, dass sie die bauphysikalischen Vorteile...

mehr
Ausgabe 01/2009 Luftaufnahme der Siedlung in Bochum

Holzbalkendecken mit Neubaukomfort

Das 1927 errichtete Häuserdreieck zwischen Parallelstraße, Grillparzerstraße und Gottfried-Keller-Straße wird komplett saniert. Bis 2012 modernisiert die VBW Bauen und Wohnen GmbH, Bochum, die 29...

mehr