Aareon Kongress 2018

Das Potenzial derVernetzung nutzen

Die digitale Revolution verändert die Welt rasant und offenbart großes Potenzial. Gerade im Hinblick auf die vernetzte Zusammenarbeit hat eine neue Ära begonnen. Dabei zeigt die schnelle Verbreitung der sozialen Medien, dass Vernetzung vor allem ein sozialer Prozess ist. Durch die neue Offenheit und Transparenz werden Daten und Informationen für jedermann verfügbar und können so schneller aufbereitet und weiterverwendet werden. Das eröffnet auch der Immobilienbranche viele Chancen.

Genau da setzt der Aareon Kongress 2018 vom 6. bis 8. Juni 2018 in Garmisch-Partenkirchen mit dem Dachthema „Next Level Networking“ an – und motiviert, das Potenzial der Vernetzung zu nutzen. Dabei gilt es, zukunftsorientiert zu handeln sowie zielstrebig Strategien in die Tat umzusetzen. Hochrangige Referenten, renommierte Gastredner aus Politik und Wirtschaft, Meinungsmacher und Branchenexperten geben auf dem Branchentreff der Immobilienwirtschaft wertvolle Impulse, wie Wohnungsunternehmen neue Chancen nutzen und die Themen aktiv angehen können.

Keynote Speaker, die inspirieren

Prof. Ulrich Weinberg (Professor an der HPI School of Design Thinking der Universität Potsdam): Vom IQ zum WeQ: Warum Teams zeitgemäßer denken. Erfolg heißt heute: Schritt halten. Digitalisierung optimiert nicht nur Prozesse. Sie verlangt neue Geschäftsmodelle und ein neues Denken, sagt Ulrich Weinberg. Dafür gilt es zunächst, Muster abzulegen, mit denen wir groß geworden sind: Bewertungen haben ausgedient. Was zählt, sind Ergebnisse. Statt die Grenzen des Machbaren zu akzeptieren, müssen wir in Unmöglichkeiten denken – und handeln. Don’t wait. Innovate! Wie das geht, kann man lernen: Der Weg zur neuen Arbeitskultur führt vom IQ zum WeQ, vom konkurrierenden Ich zum schaffenden Team: kollaborativ, vernetzt, mit Freude am Machen und dem Recht, auch mal zu irren. Dieses Miteinander setzt ungeahnte Energien frei und öffnet die Tür zu neuen Erfolgen.

Daniel Domscheit-Berg (IT-Sicherheitsexperte und ehemaliger Sprecher von WikiLeaks): Zwischen Schutz und Zugänglichkeit: Wie wir Herr unserer Datenströme bleiben. Die EU-DSGVO hat Datenschutz und -sicherheit mit Nachdruck auf die Agenda gesetzt. Doch dahinter steht eine grundlegendere Frage: Wie gehen wir mit Daten um? Daten zu generieren, birgt große Potenziale, aber auch Gefahren. Neben der technischen Sicherheit stehen Nachvollziehbarkeit und Überprüfbarkeit von Datenherkunft und -schutz im Fokus. Wie stellt man beides sicher? Welche Kompetenzen muss die Immobilienwirtschaft entwickeln? Als Quer- und Weiterdenker nimmt Daniel Domscheit-Berg dabei auch aktuelle Trends unter die Lupe: Was bringen PropTechs, Smart Homes und Smart Cities für die Branche? Ist unsere Infrastruktur auf gutem Weg? Und wo wird sich die Waage zwischen Transparenz und Privatsphäre einpendeln?

Gerd Leonhard (Futurist, Autor und Zukunftsberater): Mensch und Technik: Wie ein gesundes Verhältnis gelingt. Wie sieht die Arbeitswelt von morgen aus? Welche Chancen birgt sie? Und wer hat das Sagen? Kontrollieren wir oder lassen wir uns von der Technik kontrollieren? Technologien können auch zu viel Freiraum erhalten, meint Gerd Leonhard, und fragt deshalb: Sind wir für die exponentiellen Umbrüche gewappnet, die uns erwarten? Was ist wirklich wichtig in der Zukunft? Wie kann eine digitale Ethik aussehen? Wozu autorisieren wir die Technik? Welche Grenzen und Standards definieren wir? Und wie verhalten wir uns selbst verantwortungsvoll im Netz? Zwischen Technologiehörigkeit und -pessimismus fordert der Mensch-Maschine-Beziehungscoach einen dritten Weg: Technologie umarmen, ohne völlig in ihr aufzugehen.

Ein Blick in die Agenda

Neu ist in diesem Jahr das Angebot von zwei interaktiven Workshops unter dem Motto „Anders denken, anders arbeiten“. In dem Workshop „Smart Quartier – Kommunikation, Wohnen und Mobilität in einer interdisziplinären Expertenrunde neu gedacht!“ entwickeln die Teilnehmer gemeinsam mit innovativen Start-up-Mitarbeitern, einem Design-Thinking-Experten und einem Innovationsmanager das Smart Quartier der Zukunft. „Welche Trends wann kommen werden – eine Tipping Point Tour“ ist Thema des zweiten Workshops. Hier werden die zu erwartenden Umbruchzeitpunkte mit signifikanten Veränderungen, die sogenannten „Tipping Points“, zu den Themen Smart Home, Smart Energy und Smart Mobility entwickelt. Die Ergebnisse beider Workshops werden unter anderem visuell dokumentiert und den Teilnehmern im Nachgang der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Außerdem erwartet die Kongressbesucher eine prominent besetzte Talkrunde „Wie gehen wir das Next Level Networking aktiv an?“ sowie ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm mit aktuellen Branchenthemen und Trends. Unter anderem gibt Gastgeber Dr. Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender der Aareon AG, Impulse zum Kongress-Leitthema „Next Level Networking“. Trends wie das Internet der Dinge und künstliche Intelligenz tragen dazu bei, dass wir uns immer stärker vernetzen und dass Plattformen zu einer dominierenden Markt-Architektur werden. „Zukunft denken. Jetzt handeln.“ ist Thema des Vortrags von Hermann J. Merkens, Vorstandsvorsitzender der Aareal Bank Group. Axel Gedaschko, Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, gibt Handlungsempfehlungen: „Was zu tun ist: Arbeiten, leben und wohnen auf dem Next Level“.  Ingeborg Esser, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, knüpft daran an: „Bezahlbares Bauen und Wohnen auf dem „Next Level“.

Networking – Preisverleihung – Unterhaltung

Ausreichend Gelegenheit zum regen Austausch mit Kollegen und weiteren Branchenexperten bieten das Get-together am Vorabend, die Fachausstellung, die Aareon Garage mit den Start-ups VRnow, Wunderflats und Simplifa sowie die exklusive Galaveranstaltung. GdW-Präsident und Schirmherr Axel Gedaschko wird im Rahmen des Galaabends zum 15. Mal den DW-Zukunftspreis für die Immobilienwirtschaft verleihen. Aareon und die DW Die Wohnungswirtschaft zeichnen in diesem Jahr drei Wohnungsunternehmen aus. Das Motto lautet: „Gegen die Klimaplanwirtschaft: intelligente Lösungen statt noch mehr Regulierung“.

Hochrangige Referenten, renommierte Gastredner aus Politik und Wirtschaft, Meinungsmacher und Branchenexperten geben wertvolle Impulse.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2012 4. - 6. Juni 2012

Aareon Kongress 2012

Zu dem Kongress „Status.Trends.Visionen“ kommen unter dem diesjährigen Leitthema „ Effizienz 2020“ hochkarätige Referenten aus Politik und Wirtschaft zu dem Branchentreff der...

mehr
Ausgabe 10/2018 Aareon Forum 2018 in Hannover

Digitales Wertschöpfungspotenzial nutzen

IT-Entscheider und -Anwender treffen sich am 27. und 28. November 2018 in Hannover auf der größten wohnungswirtschaftlichen Veranstaltung in Deutschland. Der Besuch des Aareon Forums im Convention...

mehr

Aareon Kongress 2014 - Kundenbeziehungen im digitalen Zeitalter

Rund 1000 Vertreter der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft waren zu Gast auf dem 24. Aareon Kongress. Der größte Branchentreff in Deutschland stand 2014 im Zeichen des digitalen Wandels von Mensch...

mehr
Ausgabe 05/2014 Kongress 4. bis 6. Juni in Garmisch-Partenkirchen

Kundenbeziehungen im digitalen Zeitalter

Die Beziehungen von Menschen sind auch im digitalen Zeitalter entscheidend für den Erfolg von Unternehmen. Insbesondere die Beziehungspflege zum Kunden ist ein bedeutendes Differenzierungsmerkmal...

mehr
Ausgabe 04/2011 30. Mai/1. Juni 2011 Garmisch-Partenkirchen

Aareon Kongress 2011: Status.Trends.Visionen 

Zum größten Branchentreff der Immobilienwirtschaft kommen vom 30. Mai bis 1. Juni 2011 hochrangige Referenten, renommierte Gastredner aus Politik und Wirtschaft, Meinungsmacher der Branche und ein...

mehr