Feuerwehraufzug

Bestimmungen für den Brandfall

Eine einheitliche Regelung für die Beschaffenheit von Feuerwehraufzügen in Deutschland gibt es nicht. „Die Absprache zwischen dem Planer und dem Aufzughersteller zusammen mit der zuständigen Feuerwehr im Vorfeld ist deshalb der richtige Weg“, rät Lipphardt. „Dabei sollten die DIN EN 81-72 und die Hochhausrichtlinie immer hinzugezogen werden.“ Die Eu­­ronorm wurde Ende 2003 für Neuanlagen zu­­sam­­men­­ge-

stellt.


Informationen unter:

www.kone.de

Thematisch passende Artikel:

Von der ­Treppe in den ­Fahrstuhl

Der Weg in die oberen Stockwerke vieler Wohnbauten in Deutschland führt laut Sascha Seiß, Geschäftsbereichsleiter ­Modernisierung beim Aufzughersteller KONE, nach wie vor über die Treppe. Im...

mehr
10/2008

Mietspiegel

Als erster Mietspiegel in Deutschland beschreibt der Mietspiegel Darmstadt seit 2003 den Einfluss der wärmetechnischen Beschaffenheit, d.h. der energetischen Gebäudequalität, auf die Höhe der...

mehr

Bauplanungsrecht; Bauordnungsrecht; Rücksichtnahmegebot § 15 BauNVO; Gaststättenrecht

Zur Frage der abschließenden Prüfung der für den Nachbarschutz notwendigen Regelungen, wenn sichergestellt ist, dass das Rücksichtnahmegebot in einem nachfolgenden fachaufsichtlichen...

mehr
4/2008 BGW startet Aktion „Kinderfinder“

Kleiner Helfer in der Not

In Kooperation mit der Westfälischen Provinzial-Versicherung und der Bielefelder Feuerwehr startet die BGW (Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft) die Aktion „Kinderfinder“. Sie soll dazu...

mehr