Porenbeton

Baustoff für innerstädtische Bauvorhaben

Bezahlbarer Wohnraum in zukunftsfähiger Qualität ist die aktuelle Herausforderung für alle Stadtplaner. Porit Porenbeton bietet mit seinem Steinprogramm Möglichkeiten und Chancen für das innerstädtische Bauen. Dazu zählen die Lückenbebauung in monolithischer Bauweise, das modulare Bauen in neuen Quartieren sowie die Aufstockung von Bestandsgebäuden.

Ein massives Mauerwerk aus dem Systemsteinsortiment der Porit GmbH leistet eigenen Angaben zufolge dauerhaften Brand-, Schall- und Wärmeschutz. Zugleich sorgt die optimierte homogene Porenstruktur für gleichbleibend hohe und zukunftsfähige Leis-tungswerte bei Statik und Wärmedämmung. Eine heute oft übliche zusätzliche Dämmschicht an den Außenwänden ist laut Hersteller nicht erforderlich. Aufgrund seiner produktspezifischen Zusammensetzung und Herstellung zählt der Porenbeton zu den ökologischen Mauerwerksprodukten. So stammt der größte Teil der Rohstoffe aus Vorkommen in unmittelbarer Nähe der Produktionsstätten. Zusätzlich halten die optimierten Produktionsprozesse den Primärenergiebedarf gering. Energieträger wie z. B. den zur Härtung der Porenbetonsteine eingesetzten Wasserdampf nutzt man mehrfach. Porit Porenbeton ist, wie es heißt, ein Mauerwerkstoff für den modernen Mehrfamilienhausbau bei innerstädtischen Bauvorhaben.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2011 Porenbeton 

Mehrfach effizient

Mit normgerechten Porit-Plansteinen aus Porenbeton las­sen sich tragende Außenwände und Wär­me­dämmung in einem Ar­beitsschritt erstellen, denn Porit-Porenbeton bietet dank seines hohen...

mehr
Ausgabe 01/2009 Porenbeton

Wärmedämmend

Porenbeton von Porit ist ein massiver Baustoff und besteht hauptsächlich aus den Rohstoffen Kalk, Sand und Wasser. Der Porenbeton ist einsetzbar für das gesamte Haus. Auch ökologisch ist er...

mehr
Ausgabe 09/2016 Schnellbau-Elemente

Innenwände rationell erstellen

Die Porit Schnellbau-Elemente verknüpfen alle Vorteile von Porenbeton mit einer modernen und rationellen Bauweise, denn mit ihnen lassen sich geschosshohe nichttragende Innenwände in...

mehr

Aufbruchstimmung bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Porenbetonindustrie

Turnusgemäß trafen sich die Mitglieder des Bundesverbandes Porenbetonindustrie (www.bv-porenbeton.de) kürzlich zu ihrer bereits 119. Versammlung. Insgesamt 18 Gesellschafter, Geschäftsführer und...

mehr