Seniorenresidenz

Alt werden mit Komfort

Die Seniorenresidenz De Leyhoeve in Tilburg (Niederlande) verbindet den Komfort eines 5-Sterne-Hotels mit professioneller Rundumbetreuung und dem Konzept des selbständigen Wohnens. Diese Aspekte spiegeln sich in der Sanitärausstattung wider.

Die Seniorenresidenz De Leyhoeve wurde mit dem Ziel gegründet, einen Ort zu schaffen, an dem sich die Bewohner wie Zuhause fühlen, auch im Alter möglichst selbstständig leben und bei Bedarf betreut sowie gepflegt werden können. 200 stilvolle Wohnungen zwischen 65 und 200 m² bietet die Residenz für Personen ab 55 Jahren, die hier wie in einem Mietobjekt vollkommen unabhängig wohnen. Jeder Senior besitzt seine eigenen Wohnräume. Diese können je nach persönlichem Geschmack und Bedürfnis eingerichtet werden. Hinzu kommen noch 85 betreute Wohnungen im Pflegebereich. Menschen, die professionelle Hilfe im Alltag benötigen, werden hier bestmöglich, bei gehobenem Komfort rund um die Uhr betreut. Um die Eigenständigkeit der Bewohner zu fördern und so lange wie möglich zu erhalten, bzw. die Arbeit des Pflegepersonals so einfach, sicher und hygienisch wie möglich zu gestalten, sind die Sanitärräume standardmäßig mit modernsten Armaturen von HANSA ausgestattet.

Funktion trifft Design

In den privaten Badezimmern sorgt die seitenbediente Variante der HANSASTELA für Hygiene und Komfort am Waschtisch. Das Wasser fließt in einem Laminarstrahl ohne Luftbeimischung aus dem charakteristischen rechteckigen Auslauf. Dieser ist schwenkbar. Er verschafft dem Nutzer zusätzlichen Bewegungsspielraum und gewährleistet ein Plus an Bedienkomfort. Ein weiteres Kennzeichen von HANSASTELA ist der schonende Umgang mit der Ressource Wasser. Die Durchflussmenge ist auf sechs Liter pro Minute begrenzt.

In den halböffentlichen Sanitäranlagen wird die Nachfrage der Nutzer nach komfortabler und formschöner Armaturentechnik mit der HANSATWIST Waschtischarmatur erfüllt. Sie ist einfach zu bedienen, wirkt edel und unaufdringlich elegant. Eine Heißwassersperre minimiert die Verbrühungsgefahr und hilft außerdem Energie zu sparen.

Dieses harmonische Zusammenspiel von Funktion, Design und Hygiene zieht sich wie ein roter Faden durch alle weiteren privaten und halböffentlichen Sanitärräume im De Leyhoeve, bis hinein in den Duschbereich des hauseigenen Schwimmbades. Hier stellt das HANSAELECTRA Duschsystem höchste Ansprüche an Sauberkeit und Ressourceneffizienz sicher.

Da für die Bedienung aufgrund innovativer Sensortechnologie kein Hautkontakt erforderlich ist, lässt sich das Risiko einer Keim- und Bakterienübertragung erheblich reduzieren. Zudem bleibt der Armaturenkörper länger sauber. Der Aufwand für Reinigung und Wartung minimiert sich. Darüber hinaus passt das Duschsystem den Wasserverbrauch an den tatsächlichen Bedarf an. Das Wasser fließt nur dann, wenn es wirklich benötigt wird – und das in einer vordefinierbaren Menge. Daraus resultiert eine hohe Wasser- und Energieeinsparung, die sich positiv auf die Gesamtbetriebskosten auswirkt.

Mehr Sicherheit im Pflegebereich

Beim Waschen und Duschen älterer, pflegebedürftiger Menschen ist die Einhaltung und Kontrolle der richtigen Temperatur wichtig. Um Verbrühungen zu vermeiden, wurde in den Badezimmern des betreuten Wohnbereichs der HANSACARE-Thermostat installiert. Durch eine bereits werkseitig voreingestellte 38° Celsius-Sicherheitssperre sorgt er für optimalen Schutz. Der Nutzer kann die Maximaltemperatur nicht selbständig überschreiten, sie lässt sich aber vom Fachmann in wenigen Schritten individuell nachjustieren. Durch die spezielle Führung der Heißwasserwege im Innern wird der Metallkörper des Thermostats von außen nicht heiß, was die Sicherheit vor Verbrühungen nochmals erhöht.

Um die in Pflegeeinrichtungen und Altersresidenzen erforderliche Trinkwasserhygiene sicherzustellen, ist der Thermostat für die einfache thermische Desinfektion nach DVGW W 551 geeignet. Die Griffe müssen dafür nicht abmontiert werden. Es genügt ein spezieller Entriegelungsschlüssel.

Damit die Bedienung für Bewohner und Pflegepersonal so einfach und sicher wie möglich ist, verfügt HANSACARE zudem über zwei Stege am Mengen- und Temperaturwählgriff. Diese sind leicht zu umfassen. Senioren können mit der flachen Hand nicht abrutschen.

Als perfekte Ergänzung haben sich die Betreiber des De Leyhoeves für die ergonomischen HANSAMEDIJET Handbrausen entschieden. Die innovative Laminartechnologie macht es möglich, dass der Nutzer reines, aerosolarmes Wasser erhält, dem keine zusätzliche Luft beigemischt wurde. So entstehen weder unangenehme Verwirbelungen, noch störende Geräusche.

Einen weiteren Vorteil bietet die Thermo Cool-Funktion. Sie bewirkt durch getrennte Wasserwege, dass sich das Gehäuse der Brause nicht erhitzt.

Die Waschtischarmatur HANSACLINICA komplettiert die Spezialarmaturen für den Pflegebereich im De Leyhoeve. Ihr ergonomisch gestalteter Objektbügelhebel bietet maximalen Nutzungskomfort. Der leicht nach vorn geneigte Armaturenkörper schafft Raum zur Wand hin und erleichtert die Bedienung zusätzlich.

Autorin: Sonja Besler, Manager Marketing & Communication, Hansa, Stuttgart

Beim Waschen und Duschen älterer, pflegebedürftiger Menschen ist die Einhaltung und Kontrolle der richtigen Temperatur wichtig.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-05 Sanitär

Berührungslose Elektronik

Ambition E Eco heißt die neue elektronische Auslösung für WC-Spülkästen von Schell. In Kliniken und Reha-Institutionen, Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie im privaten Anwendungsbereich...

mehr
Ausgabe 2015-04 Hebe-Schiebe-Türen

Freie Fahrt mit Bedienkomfort

Bei den Hebe-Schiebe-Türen von Ventana bedeutet Barrierefreiheit eine Verbindung aus Bedienkomfort, ungehinderter Mobilität und Design. Elemente mit bis zu vier Flügeln und die fast schwellenlosen...

mehr
Ausgabe 2019-1-2 Badezimmer

Duscharmaturen für die Aufputzinstallation

Die Aufputz-Duscharmaturen-Serie „Vitus“ von Schell eignet sich hervorragend für die zeit- und kostensparende Modernisierung. Besondere Funktionen sorgen für Sicherheit und Komfort. Das robuste...

mehr
Ausgabe 2015-03 Das Bad als Ort des Rückzuges und der Entspannung

Von der Nasszelle zur Wohlfühloase

Ein wichtiger Faktor für die Wohnungswirtschaft, um Mieter langfristig an eine Immobilie zu binden, ist das Badezimmer. Ob für den umgestalteten Plattenbau, das modernisierte Wohnquartier oder die...

mehr
Ausgabe 2008-4 Gebäudesystemtechnik

Komfort

Sicherheit, Komfort und Wirtschaftlichkeit sind generationenübergreifende Anforderungen auch an die Elektroinstallation. Intelligente Gebäudesystemtechnik wie das Po­­wernet EIB von Busch-Jaeger...

mehr