Professoren zwischen römischer Architektur und Moderne

6000 Jahre Ziegelarchitektur

Althergebrachtes Wissen ist in Zeiten ökologischer Umwälzungen häufig Grundstock für neues Denken. Die Entwicklungsschritte von nahezu unverwüstlichen römischen Ziegelbauten, die in Trier als Weltkulturerbe erlebbar sind, zu innovativen Ideen junger Ziegelproduzenten im 21. Jahrhundert bildeten den gedanklichen und stofflichen Rahmen der Professoren-Tagung vom 18.-20. Juni des „Ziegel Zentrum Süd“ in Trier. Bausteine für nachhaltige Gebäudehüllen, die auch in den kommenden Jahren auf die Neuerungen der Energieeinsparverordnung eingehen können und Garant für energieeffizientes Planen und Bauen...