Energie-Trendmonitor 2017

4- bis 5-mal täglich lüften

9 bis 12 l Wasser werden in einem 3-Personenhaushalt jeden Tag an die Raumluft abgegeben. Diese Menge muss, um Schimmelbildung zu vermeiden, mit Frischluft ausgetauscht werden. Das ist besonders im Winter wichtig.

Jeder 4. Verbraucher ist der Meinung, einmal täglich zu lüften, würde ausreichen. Jeder 10. befragte Bürger hält das Lüften auf „Kipp“ für eine passende Methode. Zu diesen Ergebnissen kommt der Stiebel Eltron Energie-Trendmonitor 2017, für den 1.000 Bundesbürger bevölkerungsrepräsentativ befragt wurden.

Doch einmaliges Durchlüften und Dauerlüften auf „Kipp“ reichen nicht aus. Deshalb raten die Experten von Stiebel Eltron, die Fenster vier bis fünf Mal am Tag für mindestens fünf Minuten weit zu öffnen. Doch damit geht auch kostbare Wärme verloren. „Für die Energiebilanz und ein gesundes Raumklima spielen smarte Lüftungsanlagen eine Schlüsselrolle.

Statt aus dem Fenster zu heizen, wird die Wärmeenergie mit automatisierter Lüftungstechnik aus der Abluft zurückgewonnen und an die Zuluft übertragen. Gleichzeitig wird die Luftfeuchte reguliert, denn die Feuchtigkeit wird mit der Abluft nach draußen befördert, genauso wie unangenehme Gerüche“, sagt Henning Schulz, Sprecher des Haus- und Systemtechnikherstellers Stiebel Eltron.

Mehr Informationen zum Lüften gibt es unter www.stiebel-eltron.de/guteluft

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-04 Energie-Trendmonitor 2017

91 % der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim Luftaustausch über die Fenster die Hälfte der Wärmeenergie aus...

mehr
Ausgabe 2010-11 Heizsysteme

Sole-Wasser-Wärmepumpe

Mit der Entwicklung einer neuen Sole-Wasser-Wärmepumpe, die als solitäres Heizsystem auch in großen Mehrfamilienhäusern die sichere Trinkwasserhygiene bei zentraler Warmwasserbereitung...

mehr
Ausgabe 2011-03 16. März 2011 Frankfurt/Main

Wohnungswirtschaft auf der ISH

Gemeinsam mit verschiedenen Landesverbänden der Wohnungswirtschaftsverbände GdW und BFW lädt das Wärme- und Haustechnikunternehmen Stiebel Eltron zusammen mit seinem strategischen Partner Uponor...

mehr
Ausgabe 2009-03 Gebäude mit hoher Heizlast

Wärmepumpen

Bisher als allgemeingültig angesehene Weisheiten verlieren angesichts neuer Entwicklungen häufig ihre Gültigkeit – so auch in diesem Fall: Die bisher vorherrschende Meinung,...

mehr
Ausgabe 2012-06 Wärmepumpen im Netzwerk

Anlagen-Service-Welt im Internet

Die Haustechnik in den heimischen vier Wänden über den PC, das Laptop oder das Smartphone steuern: in vielen Bereichen schon Realität. Das Unternehmen Stiebel Eltron bietet nahezu seine gesamte...

mehr