Kraftstoffe und fossile Heizung sind die Kostentreiber

Wärmepumpe als Energiepreisbremse nutzen

In den letzten 15 Jahren haben sich die Energiekosten für private Haushalte nahezu verdoppelt, informiert der TÜV Rheinland in seiner Publikation „Energiemarkt Deutschland“. Besonders starke Kostentreiber seien dabei fossile Brennstoffe für die Heizung und als Kraftstoff für den Pkw. Eine Alternative, die die Beheizung der eigenen vier Wände von diesen Fossilen unabhängig macht, ist laut Stiebel Eltron die Wärmepumpe. Besonders bei Neubauten wird diese Technik immer beliebter, aber auch für Sanierungen sind Wärmepumpen vor dem Hintergrund der Preiserhöhungen bei Öl und Gas sinnvoll. Der Vorteil der Wärmepumpe liege in der Nutzung der Umweltenergie, die aus dem Erdreich, der Luft oder dem Grundwasser gewonnen werde..

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-11 Heizsysteme

Sole-Wasser-Wärmepumpe

Mit der Entwicklung einer neuen Sole-Wasser-Wärmepumpe, die als solitäres Heizsystem auch in großen Mehrfamilienhäusern die sichere Trinkwasserhygiene bei zentraler Warmwasserbereitung...

mehr
Ausgabe 2009-03 Gebäude mit hoher Heizlast

Wärmepumpen

Bisher als allgemeingültig angesehene Weisheiten verlieren angesichts neuer Entwicklungen häufig ihre Gültigkeit – so auch in diesem Fall: Die bisher vorherrschende Meinung,...

mehr
Gebäudetechnik

Großwärmepumpen: Lösungen für die Wohnungswirtschaft

Effiziente Haustechnik und modernste Heiztechnik für Neubau und Sanierung, für das Ein- und Zweifamilienhaus, für Großbauten und für die Wohnungswirtschaft: Das erwartet die Besucher auf dem...

mehr
Ausgabe 2011-03 16. März 2011 Frankfurt/Main

Wohnungswirtschaft auf der ISH

Gemeinsam mit verschiedenen Landesverbänden der Wohnungswirtschaftsverbände GdW und BFW lädt das Wärme- und Haustechnikunternehmen Stiebel Eltron zusammen mit seinem strategischen Partner Uponor...

mehr
Ausgabe 2008-9 Wärmepumpen

Bis 400 Kilowatt

Die neuen Sole-Wasser-Wärmepumpen von Stiebel Eltron sind zuverlässig und besitzen ein hochwertiges Äußeres. Die besonderen Anforderungen des anspruchsvollen Objektbaus wurden in diesen...

mehr