Fraunhofer ISE begleitet

Stadtteil-Sanierungsprojekt „Weingarten 2020“

Mit dem Ziel einer nachhaltigen Energieversorgung des Quartiers Weingarten in Freiburg im Breisgau startete Anfang Dezember 2009 das von der Freiburger Stadtbau FSB, der badenova Wärmeplus und dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE gemeinsam durchgeführte Forschungsprojekt „Weingarten 2020“. Durch die Beteiligung der Forschung wird es möglich, den Primärenergiebedarf, d. h. den Energiebedarf, der für Beheizung, Trinkwassererwärmung, Lüftung, Klimatisierung und Be­­leuch­­tung sowie Hilfsenergien notwendig ist, gegenüber dem heutigen Stand der Technik nochmals deutlich zu reduzieren. Das Beispiel soll Schule machen und dazu beitragen, dass in Zukunft auch aus älteren Bestandsgebäuden nachhaltige Häuser mit geringem Energieverbrauch werden. Die Reduktion des Energieverbrauchs hat auch Einfluss auf die Auslastung von Blockheizkraftwerken (BHKW). Bei der Sanierung werden Lösungen angestrebt, die einerseits eine Reduzierung des Wärmeverbrauchs bewirken und andererseits die Laufzeiten des BHKW und damit die dadurch erreichbare CO2-Reduktion miteinander in Einklang bringen.
Der westliche Teil des 1965-1969 entstandenen Freiburger Stadtteils Weingarten wird im Zeitraum bis ca. 2018 modernisiert. Die Wohnungen sind zum größten Teil im Besitz der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Freiburg, der Freiburger Stadtbau (FSB). In drei Abschnitten wird der Stadtteil Weingarten West saniert. Innerhalb des ersten Abschnitts machen die vier Hochhäuser den Anfang, von denen als erstes bis zum Jahresende 2010 das Haus Bugginger Straße 50 realisiert wird.


Weitere Informationen unter www.ise.fraunhofer.de

x

Thematisch passende Artikel:

Freiburger Stadtbau: Miete deutlich unter ortsüblichem Durchschnitt

Der Freiburger Stadtbau Verbund veröffentlichte jetzt erstmals eine Konzernbilanz für die Gesellschaften Freiburger Stadtbau, Freiburger Stadtimmobilien, Freiburger Kommunalbauten und die Regio...

mehr
Ausgabe 03/2014 Kalo installiert mehr als 30.000 Rauchmelder für die Freiburger Stadtbau

11.000 Wohnungen werden ein Stück sicherer

Kalo stattet den gesamten Bestand der Freiburger Stadtbau (FSB) mit Rauchmeldern aus. Bis zum Frühjahr 2014 sollen mehr als 30.000 Geräte in den Wohnungen eines der größten kommunalen...

mehr
Ausgabe 11/2010 Energiesparen in Bestform

Weltweit erstes Passivhochhaus

In Freiburg entsteht derzeit das erste Hochhaus der Welt, das im Zuge einer Sanierung auf Passivhausstandard gebracht wird. Das 16-geschossige Gebäude aus dem Jahre 1968 gilt bereits vor seiner...

mehr
Ausgabe 09/2011

Vom Abrisskandidaten zum Vorzeigeprojekt

Im Frühjahr 2011 war es so weit: Die Mieter der Bugginger Straße 50 in Freiburg-Weingarten bezogen ihre Wohnungen. Die Mieten sind günstig, der Wohnraum attraktiv und man konnte sich sogar die...

mehr
Ausgabe 04/2016 Einfach, effizient, digital

Wohnungsunternehmen profitieren von digitaler Heiz- und Betriebskostenabrechnung

Für die Erstellung von Heizkostenabrechnungen werden drei Arten von variablen Daten benötigt: Ablese-, Kosten- und Nutzerdaten. Die Ablesedaten ermitteln die Messdienste über die jährliche...

mehr