Staatssekretär Adler: „Baukulturelles Erbe ist städtisches Gedächtnis, Ressource und Entwicklungschance zugleich“

Bundesbaustaatssekretär Gunther Adler hat den 26. Bundeskongress Städtebaulicher Denkmalschutz unter dem Motto „Die Europäische Stadt - Wandel und Werte“ eröffnet. Der Kongress des Bundesinnenministeriums ist Teil des einwöchigen Gipfels anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres 2018 in Berlin. Die Europäische Stadt und der Umgang mit ihrem baukulturellen Erbe gehört zu den Schwerpunktthemen des Kulturerbejahres.

„Unser baukulturelles Erbe ist städtisches Gedächtnis, Ressource und Entwicklungschance zugleich.“, so Adler bei der Eröffnung des Kongresses. „Aktuell geht es mehr denn je um die Frage nach einer europäischen Identität, die in der Stadtgesellschaft gelebt wird und insbesondere am baulichen Erbe ablesbar ist. Genau hier setzt die Städtebauförderung des Bundes und der Länder insgesamt und im Besonderen das Programm Städtebaulicher Denkmalschutz an.“

Das Programm verfolgt einen ganzheitlichen, stadtplanerisch-integrierten Ansatz und steht als Leitprogramm für eine integrierte Stadtentwicklung aus dem Bestand heraus. Für Maßnahmen des Städtebaulichen Denkmalschutzes haben wurden in den Jahren 1991 bis einschließlich 2017 rund 2,7 Mrd. € bereitgestellt. Die Bandbreite der 529 geförderten Städte reicht dabei von der Ackerbürger-, über die Hanse- bis zur Residenzstadt.

Der jährlich stattfindende Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz ist die zentrale Veranstaltung für Experten, Wissenschaftler, Vertreter der Zivilgesellschaft sowie von Verwaltungen aus Bund, Ländern und Kommune aus diesem Bereich.

Thematisch passende Artikel:

Baustaatssekretär Adler: Historische Stadtkerne sind baukulturelle Visitenkarten unseres Landes

Baustaatssekretär Gunther Adler hat in Quedlinburg den 25. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz eröffnet. Der diesjährige Kongress steht unter dem Motto „Vielfalt mit Zukunft – Entwicklung aus...

mehr
03/2010 Bundesweiter Fotowettbewerb zum Denkmalschutz

Bitte lächeln, Alte Stadt!

Bundesbauminister Peter Ramsauer hat Ende Januar gemeinsam mit Professor Gottfried Kiesow von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz einen bundesweiten Fotowettbewerb zum Städtebaulichen Denkmalschutz...

mehr

Baustaatssekretär Gunther Adler zeichnete 22 Projekte im Wettbewerb zur Europäischen Stadt aus

22 Projekte sind jetzt im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung für ihr Engagement im Umgang mit dem baukulturellen Erbe in der Europäischen Stadt ausgezeichnet worden. Gemeinsam mit dem...

mehr

BMI lobt bundesweiten Wettbewerb zur „Europäischen Stadt“ aus

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat startete jetzt seinen bundesweiten Wettbewerb „Die Europäische Stadt – Wandel & Werte“. Zur Auslobung des Wettbewerbs sagte...

mehr

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat weitet Smart-City-Dialog aus

Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, hat beim 12. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik den internationalen Smart-City-Workshop eröffnet....

mehr