Sozialer Wohnungsbau hat für die Bauministerkonferenz eine zentrale Bedeutung

Auf der jüngsten (Sonder-)Bauministerkonferenz haben sich die 16 zuständigen LänderministerInnen  einhellig für einen Fortbestand des sozialen Wohnungsbaus ausgesprochen. Sie reagierten damit auf ein im Juli veröffentlichtes Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) „Soziale Wohnungspolitik“. Die nachstehende Positionierung wurde jetzt an die Bundesregierung übersandt:

„Die Bauministerkonferenz bekräftigt ausdrücklich die Notwendigkeit des sozialen Wohnungsbaus. Die Empfehlungen des Wissenschaftlichen Beirats beim BMWi „Soziale Wohnungspolitik“ vom 17. Juli 2018 zur sozialen Wohnungsbauförderung gehen entschieden an der Situation auf den Wohnungsmärkten vorbei. Der soziale Wohnungsbau trägt entscheidend zu einer Angebotsausweitung an bezahlbarem Wohnraum in Deutschland bei und lässt sich darüber hinaus zu einer aktiven Stadtentwicklungspolitik einsetzen. Durch die mit der Wohnraumförderung verbundenen Belegungsbindungen ist gewährleistet, dass auch Haushalte mit geringen Einkommen und/oder besonderen Zugangsproblemen, für die der Wohnungsmarkt nur unzureichend Angebote zur Verfügung stellt, unmittelbar mit Wohnraum versorgt werden können. Subjekt- und Objektförderung sind keine Alternativen, sondern sind sich ergänzende Instrumente einer sozialen Wohnungspolitik und dienen beide der Sicherung bezahlbaren Wohnens.“ Der derzeitige Vorsitzende der Bauministerkonferenz, Schleswig-Holsteins Bauminister Hans-Joachim Grote, erklärt dazu: „Der Kampf für mehr bezahlbaren Wohnraum in vielen Bereichen Deutschlands – vor allem in und um die Metropolen herum – ist eine bundesweite Aufgabe von zentraler Bedeutung. Um diese langfristig in den Griff zu bekommen, ist der soziale Wohnungsbau ein unverzichtbares Instrument.“

Thematisch passende Artikel:

11/2008 Veranstatlung des vdw

Soziales Wohnen

Die sozialen Herausforderungen beim Wohnen nehmen zu. Die Wohnungsunternehmen reagieren mit neuen vielfältigen Instrumenten des Sozialmanagements. Mit einem Studienauftrag an das IWU will der Verband...

mehr

Bund setzt klare Impulse beim sozialen Wohnungsbau

Im Kabinett wurde jetzt der jährlich vorzulegende Bericht über die Verwendung der Kompensationsmittel für die soziale Wohnraumförderung 2017 beschlossen. Bundesbauminister Horst Seehofer: „Dass...

mehr

Bundesbauminister Horst Seehofer: Vorbereitungen auf den Wohngipfel 2018 laufen

Gemeinsam mit hochrangigen Vertretern von Ländern, Kommunen, Wohnungs-, Immobilien- und Bauwirtschaft beriet Bundesbauminister Seehofer auf dem ersten Spitzengespräch des Bündnisses für...

mehr
03/2016

Bauherrenbefragung zu kostengünstigen Projekten im sozialen Wohnungsbau

Begleitend zur Arbeit der Baukostensen­­kungskommission wurden Daten zu kostengünstigen Projekten des sozialen Wohnungsbaus im Rahmen einer Bauherrenbefragung erhoben. Datengrundlagen zu über 50...

mehr

BFW: BGH-Urteil zementiert Investitionshemmnisse

Der Bundesgerichtshof hat am 4. November eine Verordnung des Landes Berlins gebilligt, mit der Mieterhöhungen in bestehenden Mietverhältnissen auf 15 % begrenzt wurden. „Die Entscheidung des...

mehr