Im November geht’s los: UNITAS baut in Leipzig familienfreundliche Wohnungen

Visualisierung des UNITAS-Neubaus an der Salomonstraße 14-16a.
Quelle: S&P Sahlmann GmbH Leipzig

Visualisierung des UNITAS-Neubaus an der Salomonstraße 14-16a.
Quelle: S&P Sahlmann GmbH Leipzig
Die Stadt Leipzig braucht dringend familienfreundliche Wohnungen. Wir schaffen zumindest einige davon“, sagte Steffen Foede, Vorstand Wohnungswirtschaft / Technik der WG UNITAS eG (www.wg-unitas.de) bei der Vorstellung des aktuellen Neubauvorhabens der Wohnungsgenossenschaft. Die Baugenehmigung für die insgesamt 41 Wohnungen liegt seit kurzem vor. Der Baubeginn ist für November geplant, mit der Fertigstellung rechnet die UNITAS für April 2020.

„Wir investieren ca. 12,5 Mio. € in unseren innenstadtnahen Bestand in direkter Nachbarschaft zu den „Rahn Education“-Schulen und werden an der Salomonstraße 16-18a unter Berücksichtigung des Bestandes in den Häusern 12 bis 14a ideale Bedingungen für Familien schaffen. Dazu gehört auch ein barrierefreier Innenhof, der zur Erholung für alle nutzbar ist“, erläutert Iris Liebgott, kaufmännischer Vorstand der UNITAS.

Leipzig hat in den vergangen zehn Jahren fast 100.000 Einwohner gewonnen. 2017 war mit 6.976 Neugeborenen der Nachwenderekord erreicht. „Wir als Genossenschaft sehen uns in der Pflicht, dem Bedarf unserer Mitglieder zu entsprechen. Auch bei der UNITAS gibt es seit Jahren praktisch keinen Leerstand bei Vier- und Fünf-Raumwohnungen mehr. Natürlich wollen wir auch unseren Beitrag dazu leisten, dass sich Familien in der boomenden Stadt Leipzig wohl fühlen können“, so Steffen Foede weiter.

An der Salomonstraße 16-18a entstehen 19 Vier-, 7 Fünf- und eine Sechsraumwohnung sowie 6 Dreiraumwohnungen und 8 Zweiraumwohnungen „für Oma und Opa“, wie Iris Liebgott hinzufügt. Alle Wohnungen werden barrierefrei erreichbar sein und über Terrasse, Balkon oder Mietergarten verfügen. Die Bäder werden mit Dusche und Wanne familientauglich ausgestattet. Das Objekt bekommt eine Tiefgarage, Fahrradabstellplätze und einen „teilAuto“- Stellplatz. Die Nutzungsgebühr (Miete) soll nach aktuellem Stand unter 10 €/m² liegen.

Thematisch passende Artikel:

Wohnungsgenossenschaft UNITAS: Iris Liebgott ist neuer Kaufmännischer Vorstand

Iris Liebgott ist neuer Kaufmännischer Vorstand der Leipziger Wohnungsgenossenschaft UNITAS (www.wg-unitas.de). Sie war zuletzt 18 Jahre lang für die Allgemeine Wohnungsbaugenossenschaft...

mehr

Unitas: Wohnungsgenossenschaft investiert Millionen in Leipziger Bestandswohnungen

„Wir sind ein wichtiger Akteur am Wohnungsmarkt, da wir mit unseren Beständen breite Schichten der Bevölkerung mit gutem und bezahlbarem Wohnraum versorgen. Die Genossenschaften wirken besonders in...

mehr

Gemeinsam stark: UNITAS und HTWK rücken Genossenschaftsidee in den Fokus

Der Genossenschaftsgedanke rückt im Jahr 2018 noch stärker in den Fokus der Wohnungsgenossenschaft UNITAS. Eine Filmdokumentation, die in Zusammenarbeit mit Studenten der Hochschule für Technik,...

mehr

Bilanz: UNITAS blickt auf erfolgreiches Jahr zurück – Steigendes Interesse an Genossenschaftswohnungen

Die Leipziger Wohnungsgenossenschaft UNITAS (www.wg-unitas.de) hat im Geschäftsjahr 2016 einen Überschuss von 1,5 Mio. € erzielt und damit ihr Vorjahresergebnis mehr als verdoppelt. Die...

mehr

Homeday-Studie: Die Städte gehören den Alleinlebenden – München ist das teuerste Pflaster

Besonders viele Singles leben in Regensburg und Würzburg. Hier wohnen Alleinlebende vergleichsweise noch günstig. München ist die teuerste Stadt für kleine Wohnungen. Homeday (www.homeday.de)...

mehr