DAW-Nachhaltigkeitsbeirat mit Immobilienexperten neu besetzt

Nachhaltigkeitsbeirat (v. l.): Dr. Ralf Murjahn (DAW), Prof. Sven Bienert, Bettina Klump-Bickert (DAW), Björn Foetsch, Martin Murphy und Dr. Christoph Hahner (DAW).
Foto: DAW SE – Fotograf Britta Hüning

Nachhaltigkeitsbeirat (v. l.): Dr. Ralf Murjahn (DAW), Prof. Sven Bienert, Bettina Klump-Bickert (DAW), Björn Foetsch, Martin Murphy und Dr. Christoph Hahner (DAW).
Foto: DAW SE – Fotograf Britta Hüning
Als Vorreiter für Nachhaltigkeit hat sich der Baufarbenhersteller DAW SE (Caparol/Alpina) das Ziel gesetzt, aktiv zur nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Unterstützt wird das Unternehmen dabei von dem 2010 gegründeten Nachhaltigkeitsbeirat, dem Sustainability Advisory Board (SAB). Als neues Beiratsmitglied konnte die DAW Professor Sven Bienert gewinnen, der seit 2010 das Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft an der Universität Regensburg leitet und dort einen Lehrstuhl bekleidet.

Bienert engagiert sich zudem bei unterschiedlichen Branchenverbänden im Vorstand und in zahlreichen Gremien, wie der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), dem Zentralen Immobilienausschuss (ZIA), dem Verein zur Förderung der Qualität in der Immobilienwirtschaft (ImmQu) und dem Institut für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft.

Der Nachhaltigkeitsbeirat kommt zweimal im Jahr zusammen und hat die Aufgabe, die DAW bei der Positionierung und Weiterentwicklung der DAW-Nachhaltigkeitsstrategie konstruktiv zu unterstützen und einen Wissenstransfer zu den Themen Innovation und Nachhaltigkeit voranzutreiben. Kürzlich traf sich das Gremium in neuer Besetzung am Firmensitz in Ober-Ramstadt, um unter anderem über Zukunftsthemen wie nachhaltige Immobilien und Building Information Modeling zu beraten.

Weitere Mitglieder des SAB sind der renommierte Architekt Martin Murphy sowie Björn Foetsch, Prokurist und verantwortlicher Leiter von ARTA Management für das Handwerk. 
 

Thematisch passende Artikel:

7-8/2008 Consence

Nachhaltigkeit als Planungsaufgabe

Unter den gut 600 Teilnehmern aus 14 Ländern überwogen zwar die Architekten und Fachplaner, gekommen waren jedoch auch viele Disziplinen der Immobilienwirtschaft, wie Projektentwickler, Investoren...

mehr
05/2010 Consense bringt Entwicklungen auf den Punkt

Nachhaltigkeit – quo vadis?

Nachhaltiges Bauen steht im Fokus der Bau- und Immobilienwirtschaft. Interessante Perspektiven für den Markt zeigt die Consense – internationaler Kongress und Fachmesse für Nachhaltiges Bauen –...

mehr
03/2011 Startschuss

Immobilien-Marketingpreis

Der einzige Lehrstuhl für Immobilienmarketing an einer deutschen Hochschule zeichnet auch im Jahr 2011 herausragende Marketingkampagnen in der Immobilienwirtschaft aus. Professor Dr. Stephan Kippes...

mehr
06/2011 Es geht voran!

Immobilien-Marketing-Award 2011

Die Erfahrungen des Immobilien-Marketing-Awards zeigen eine erfreuliche Tendenz: Immobilienmarketing wird immer kreativer, es geht zunehmend voran. Darauf will der Immobilien-Marketing-Award 2011...

mehr
12/2014 BAU 2015

DGNB informiert über Wachstumsmarkt Nachhaltiges Bauen

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) wird mit einer Sonderschau an der BAU 2015 teilnehmen. Unter dem Titel „Nachhaltigkeit planen. Innovationen entwickeln. Architektur und...

mehr