Genossenschaft „Neue Lübecker“: Mehr und schnellerer Service durch Live-Chat

Als eines der ersten Wohnungsunternehmen in Deutschland startete die Lübecker Genossenschaft „Neue Lübecker“ (NL, www.neueluebecker.de) ihren Live-Chat und eröffnet somit ein neues Zeitalter der Mieterkommunikation. Mit der Einführung des Chats verbessert die Genossenschaft eigenen Angaben zufolge ihre Erreichbarkeit sowie die Servicequalität deutlich. Denn mehr als 10.000 Anrufe erreichen die Telefone der NL-Mitarbeiter im Monat. Da ist ein weiterer Kommunikationsweg, der den Mietern und Interessenten schnell und effizient hilft, ein zusätzlicher Weg in Richtung Spitzenservice.

Der Chat ist zu den Servicezeiten der NL geöffnet und direkt über die Startseite der Website erreichbar. Die Anfragen nehmen fachlich qualifizierte Mitarbeiter entgegen, die sich dann um die schnelle Beantwortung aller Themen in Echtzeit kümmern.

„Die Idee, einen Chat ins Leben zu rufen, entstand mit der vergangenen Mitgliederbefragung, die wir in 2017 durchführten“, berichtet Vorstandschef Marcel Sonntag. „Wir wollen für unsere Mitglieder und Interessenten innovativ und so gut wie möglich erreichbar sein. Natürlich haben wir für dieses Ziel viele weitere Kontaktmöglichkeiten. Neben dem Rückrufwunsch, dem Feedbacksystem sowie dem Online-Mitgliederportal auf der Website sind wir an unseren 36 Standorten selbstverständlich weiterhin persönlich für alle Besucher da. Außerdem haben wir durch ein ausgefeiltes Projekt unsere Telefonanlage weiter optimiert, um möglichst viele Anrufe entgegennehmen zu können.“

Mit mehr als 15.000 Wohnungen und 17.000 Mitgliedern ist die Neue Lübecker eine der größten Baugenossenschaften Norddeutschlands.