Fassadenschutz

(Un)sichtbares Wasser: Neue Antworten auf alte Fragen

Die schnelle Abtrocknung von Fassadenbeschichtungen nach Regen- oder Tauereignissen ist seit jeher ein erklärtes Ziel in der Entwicklung einer neuen Produktgeneration. Caparol hat dafür die 2007 eingeführte Nano-Quarz-Gitter-Technologie weiterentwickelt.

Bislang war es aufwändig, den Abtrocknungsprozess von Fassadenbeschichtungen zu untersuchen und unter realitätsnahen Bedingungen zu optimieren. Um Wasser überhaupt mit dem bloßen Auge sehen zu können, wurde eine vermeintlich schnelle Abtrocknung bisweilen auf glatten, nicht saugenden Untergründen und mit Schwallwasser demonstriert. Diese Versuche haben aber mit den realen Szenarien, in denen Betauung und Schlagregen die Beschichtung gleichermaßen beanspruchen, nichts gemeinsam. Zudem ändert bereits eine feine Strukturierung der Oberfläche das Abtrocknungsverhalten fundamental, da sich das...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

05/2016 Wasserabweisende Fassadenfarbe

Schön trocken

Ein kleiner Wüstenkäfer inspirierte Sto-Forscher zur Entwicklung einer äußerst wasserabweisenden Fassadenfarbe. 750 l Niederschlag fallen jährlich in Deutschland im Schnitt pro m². Dazu kommen...

mehr
01/2009 Fassadenfarbe

Fotokatalytisch

Der Fassadenschutz bewahrt mehr als die äußere Attraktivität des Immobilienbestands. Denn die Hausfassade hat eine Vielzahl von Funktionen, die weit über das bloße Repräsentieren hinausgehen:...

mehr
12/2009 Fassadenfarbe

Schützende Hülle

Die Fassadenfarbe StoSilco Elast ermöglicht, laut Hersteller, eine zuverlässige Sanierung von Schwund- und Haarrissen auf Putzfassaden und schützt Fassaden vor Witterung und Luftschadstoffen....

mehr
01/2009 Farben

Nano-Quarz-Gitter

Caparol hat die Produkte Amphisilan und Thermosan optimiert. Durch die feste und gleichmäßige Verteilung von silikatischen und organischen Komponenten (Nano-Quarz-Gitter) wird eine Vielfalt von...

mehr
04/2017 Feuchter Untergrund

Hybrid-System verhindert osmotische Blasen

Feuchtigkeit im Untergrund kann bei wasserdampfundurchlässigen Bodenbeschichtungen auf Epoxid- oder Polyurethanharzbasis zur osmotischen Blasenbildung führen. Diese Blasen sehen unschön aus und...

mehr