Monatliche Information spart nachhaltig Energie

Im Modellvorhaben „Bewusst heizen, Kosten sparen“ untersucht die Deutsche Energie-Agentur (dena), wie viel Energie Mieter einsparen, wenn sie monatlich über ihren Heizenergieverbrauch informiert werden. Aktuelle Zwischenergebnisse zeigen: Informierte Mieter verbrauchen im Durchschnitt 16 % weniger Energie als uninformierte Mieter.

Als wesentliche Faktoren zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden werden üblicherweise kostenintensive bauliche oder anlagentechnische Maßnahmen genannt. Wie die Zwischenergebnisse des Modellvorhabens zeigen, lassen sich jedoch bereits mit der Optimierung des Nutzerverhaltens der Bewohner erhebliche Einsparungen erzielen. Voraussetzung dafür ist, dass die Haushalte regelmäßig aktuelle Informationen darüber erhalten, wie viel Energie sie verbraucht haben.

Das von der Deutschen Energie-Agentur (dena) in Zusammenarbeit mit dem Energiedienstleister ista, dem Deutschen Mieterbund sowie dem...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

09/2017

Verbrauchstransparenz steigert Energieeffizienz

Mit dem Klimaschutzplan 2050 sind die Erwartungen an den Gebäudesektor in Bezug auf Energie- und CO2-Einsparungen nochmals deutlich gestiegen. Es bleibt die Frage, wie bezahlbares Wohnen mit den...

mehr
Energie

Datenmanagement: Monatliche Verbrauchs­information besteht Praxistest

Die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden ist ein zentrales Thema der Energiewende. Besonders große Einsparpotenziale liegen hier bei Heizung und Warmwasser, da ihr Anteil am gesamten...

mehr

EED: Schwedisches Parlament führt Submetering verpflichtend ein

Die Zeit läuft: Bis Juni 2014 müssen alle europäischen Staaten die Europäische Energieeffizienzrichtlinie (EED) in jeweiliges nationales Recht umgesetzt haben. Als eines der ersten größeren...

mehr

Heizkosten: Mieter profitieren von mehr Transparenz

Für Mieter lohnt es sich, wenn sie monatlich über ihr Heizverhalten informiert werden. Das ist das Ergebnis eines dreijährigen Modellprojekts von Deutscher Energie-Agentur (dena), Deutschem...

mehr
Forsa-Studie zum Energiebewusstsein der Deutschen

Verbraucher wünschen mehr Transparenz bei den Heizkosten

Die Verbraucher wünschen sich mehr Transparenz und Kostenkontrolle bei der Heizkostenabrechnung. Dies be­­legt eine im Auftrag des Energiedienstleisters ista vom Marktforschungsinstitut Forsa...

mehr